Archive for the ‘Stuttgart 2’ Category

Staatsgalerie 4

Hochkarätig ist der Bestand an Picasso-Werken aus allen Schaffens¬perioden: Die »Kauernde« (1902) am Meer in ihrer schalenartigen Umrissform gehört zu Picassos so genannter Blauen Periode, die »Artisten« (1905) mit betrübter Mutter und jungem Sohn im Profil am Tisch mit karger Mahlzeit zählen zur Rosa Periode. Die 1912 ent¬standene, spannungsvoll aus verzahnter Material- und Raumwirkung aufgebaute […]

Staatsgalerie 3

Mit Johann Heinrich Dannecker (1758-1841) war der führende Bildhauer des schwäbischen Klassi¬zismus, dessen nackte »Ariadne auf dem Panther« ebenso Furore machte wie seine idealisierte Schillerbüste. In den tiefgründigen Na¬turwiedergaben von Caspar David Friedrich spiegelt sich der Geist der Romantik. Seine »Böhmische Landschaft« (1808), nach einer Reise durch das Gebirge nachträglich im Atelier gemalt, ist eine […]

Staatsgalerie 2

Vielleicht stammen sie sogar vom weltberühmten Giotto di Bondo- ne, die zwischen 1330 und 1340 gemalten 44 Szenen der vom Evan- gelisten Johannes visionär geschauten Apokalypse, die zwar als Er- bach’sche Tafel bekannt wurden, wohl aber aus Neapel stammen. Höchstwahrscheinlich in Ferrara wurde um 1390 das Tafelbild »Kai¬ser Augustus und die Weissagung der Tiburtinischen Sibylle«in […]

Staatsgalerie

Die Stuttgarter Staatsgalerie ist eine der bedeutenden Kunst¬sammlungen Deutschlands mit besonderem Profil für die ältere südwestdeutsche, niederländische und italienische Kunst sowie für die internationalen Stilentwicklungen des 20. Jahrhunderts. Drei Gebäude veschiedener Bauepochen beherbergen als Ensemble Meisterwerke der europäischen Malerei vom Mittelalter bis zur Ge¬genwart sowie Skulpturen des 19. und 20. Jahrhunderts. Der klassi¬zistische dreiflügelige Altbau […]

Sindelfingen

Die Stadt Sindelfingen, am Nordrand des Schönbuchs gelegen, ist einer der bedeutendsten Industriestandorte im Verdichtungsraum Mittlerer Neckar. In Sindelfingen unterhalten u. a. die Weltfirmen DaimlerChrysler und IBM ausgedehnte Produktionsanlagen. Ferner beherbergt Sin-delfingen eines der wichtigsten Zentren der Textilindustrie in Europa (Haus der Mode, Häuser der Konfektion, Damenmoden MVG). Die Stadt Sindelfingen ist dem Namen nach […]

Schorndorf

Die heutige Industriestadt Schorndorf im Remstal ist vor allem be¬kannt als Geburtsort von Gottlieb Daimler (»-Berühmte Persönlich¬keiten), dem Pionier der Kraftfahrzeug-Entwicklung. Beeindru¬ckend ist der Marktplatz mit malerischen Fachwerkhäusern. Schorndorf kam im 13. Jh. zur Grafschaft Württemberg. Die mittel¬alterliche Stadt wurde im 16. Jh. befestigt. Im Jahr 1634 brannte die von den Schweden besetzte und von […]

Schönbuch

Der Schönbuch, dessen südlicher Teil als Naturpark ausgewiesen ist, hat besondere Bedeutung als Naherholungsgebiet für die Be¬wohner des dicht besiedelten Stuttgarter Raumes. In der Vergangenheit war der Schönbuch bevorzugtes Jagdgebiet der württembergischen Herzoge, woran u. a. die Jagdschlösser Bebenhau¬sen, Einsiedel und Waldenbuch erinnern. Heute ist der Schönbuch durch ein engmaschiges Rad- und Wanderwegenetz erschlossen, zahlreiche […]

Schloss Solitude

Herzog Carl Eugen befahl 1763 den Bau des Jagd- und Lustschlos¬ses Solitude (»Einsamkeit«) auf einer Höhe (497 m) des Glemswal¬des westlich der Stadt. Die Pläne dieser »Maison de Plaisance« mit riesigen Gartenanlagen zeichneten Philippe de la Guepiere (Inne¬res) und Johann Friedrich Weyhing (Äußeres) nach den ganz per¬sönlichen Vorstellungen des Herzogs. Zur Schlossanlage gehören ein Ballsaal, […]

Schlossplatz

Am herrlichen Schlossplatz, seinem einladenden und immer beleb¬ten Mittelpunkt, gibt sich Stuttgart weltstädtisch, weitläufig, ge-schichtsbewusst und modern zugleich. Auf der großen Freilichtbüh¬ne mit gepflegten Grünanlagen sowie Cafes und Restaurants tre¬ten Spaziergänger, Flaneure und Müßiggänger auf. Der Platz wird von bedeutenden Gebäuden gesäumt. »Anständig, frei und breit« beschrieb bereits Johann Wolfgang von Goethe bei seinem Aufenthalt […]

Schlossgarten

Der herrliche Schlossgarten ist die fast 4 km lange grüne Lunge der Innenstadt. Mit seinen schönen Blumenrabatten, den kleinen Teichen und dem wunderbaren altem Baumbestand ist er ein äu¬ßerst beliebter Erholungsort für Jung und Alt. Mit seiner Anlage wurde bereits 1805 unter König Friedrich I. von Württemberg begonnen. Das Gelände reicht vom ► Neuen Schloss […]